Wer in die Jahre gekommen ist, wird körperlich nicht mehr in der Lage sein, Spitzensport zu betreiben. Selbst eine Halbzeit auf dem Fußballfeld ist mit sechzig Jahren schon eine Herausforderung. Dennoch können und wollen Senioren aktiv sein. Sportvereine haben das erkannt und bieten deshalb auch verschiedene Freizeitsportarten an.

Die wohl beliebteste ist das Walking. Es liegt in der Geschwindigkeit zwischen einem gemütlichen Spaziergang und Jogging. Der Sinn des Walkings ist, durch die etwas schnellere Gangart den Kreislauf in Schwung zu bekommen. Dabei will man ihn aber auch nicht überlasten. Der andere Vorteil gerade für ältere Menschen ist, dass man durch das langsame Marschieren die Gelenke weniger belastet. Beim Nordic Walking kann man mit Wanderstöcken nochmals den Druck von den Gelenken nehmen und auch besser Halt finden.

Dehnungen und Muskelspiele

Eine andere sportliche Betätigung für ältere Menschen ist Gymnastik. Anders als beim Turnen oder der rhythmischen Sportgymnastik geht es darum, beweglich zu bleiben. Weil ältere Menschen sich weniger bewegen, besteht die Gefahr, dass ihre Muskeln und Sehnen sich zurückbilden. Das wiederum kann zu starken Schmerzen durch die einhergehenden Verspannungen führen. Bei einer Seniorengymnastik werden die Übungen langsam und vorsichtig von ausgebildeten Trainern durchgeführt. In manchen Vereinen wird auch Senioren-Yoga in diesem Zusammenhang angeboten, das einen ähnlichen Dehnungseffekt hat. Und wer noch mehr Halt braucht, kann sich auch im Schwimmbad in der Wassergymnastik versuchen. Durch den Auftrieb im Wasser werden die Gelenke nochmals entlastet.

Auch Ballspiele gehören zum Freizeitsport für Senioren. Sehr oft sieht man sie noch Volleyball spielen, wenn auch in einer gemäßigten Form. Das gute alte Völkerball ist ebenfalls ein Freizeitsport, der ältere Menschen fit hält, den Kreislauf anregt, die Muskeln bewegt und auch die Sinne weiter fordert. Denn beim Freizeitsport für Senioren geht es vor allem darum, dass eine ganzheitliche sportliche Betätigung angeboten wird. Diese hat vor allem die Stärkung der Gesundheit zum Ziel.