Unter dem Begriff Ausdauersportart werden Sportarten zusammengefasst, bei welchen keine kurzfristigen Höchstleistungen, sondern die Ausdauer im Vordergrund steht. Bei den meisten Ausdauersportarten steht die Fortbewegung, meist über das Zurücklegen einer bestimmten Strecke, im Vordergrund. Viele Ausdauersportarten können auch in einer verkürzten Version betreiben werden, dafür ist aber oft ein ganz anderes Training nötig.

Langstreckenlauf

Eine der klassischen Ausdauersportarten ist der Langstreckenlauf, der über sehr lange Distanzen ausgetragen wird. Er grenzt sich klar vom massiv kürzeren Sprint und Kurzstreckenlauf ab, doch die Übergänge zum Mittelstreckenlauf, der manchmal auch zu den Ausdauersportarten gezählt wird, sind oft fließend. Je nach System werden Läufe ab 3 Kilometer oder ab einer englischen Meile, welche 1609 Meter misst, als Langstreckenlauf bezeichnet.

Radsport

Auch beim Radsport gibt es unterschiedliche Disziplinen, und nicht alle werden zum Ausdauersport gezählt. Typische Beispiele, die nicht zum Ausdauersport zählen, sind Sprintrennen oder Mountainbike, während Straßenrennen und Radmarathon in der Regel als Ausdauerdisziplinen gesehen werden. Ausdauerrennen können im Radsport sowohl auf Straßen als auch auf speziellen Rennbahnen ausgetragen werden.

Rudern

Rudern ist ein sehr kräftezehrender Sport, der oft über relativ lange Strecken ausgetragen wird. Je nach Bootstyp handelt es sich dabei um eine Team- oder Einzelsportart. Besonders viel Ausdauer brauchen die Varianten Wanderrudern und Marathon- beziehungsweise Super-Langstreckenrudern. Für beide gibt es keine festgelegte Distanz, die Rennen beim Super-Langstreckenrudern sind aber oft um die 150 Kilometer lang. Beim Wanderrudern steht oft weniger die Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern der sportliche und landschaftliche Aspekt.

Skilanglauf

Auch der Skilanglauf wird traditionell zu den Ausdauersportarten gezählt. Anders als bei den alpinen Varianten fährt man hier mit Skiern nicht einen Abhang hinunter, sondern man bewegt sich durchs flache Terrain. Dies ist sehr kräftezehrend und anspruchsvoll. Die Sportart wird von vielen Menschen als Breitensport betrieben, es gibt aber auch Wettkämpfe, darunter einen jährlichen Weltcup und Rennen bei den olympischen Winterspielen. Im Breitensport erfreuen sich die Volksläufe großer Beliebtheit.